want2love.net Logo

Notlügen in der Beziehung

Notlügen in der BeziehungNotlügen in der Beziehung, das kennt Jeder. Doch ist es in Ordnung? Tut es wirklich jeder Mensch und wenn ja, warum? Was sollte ich tun, wenn mein Partner mich belügt? Diese Fragen werden in dem Artikel behandelt und sollen einige Anregungen im Umgang mit den Notlügen geben.

Darf man den Statistiken glauben, belügen wir unseren Partner unzälige Male in der Woche. Meistens sind es Kleinigkeiten. Solange es keine schweren Ausrutscher sind, sollte man es eher sportlich nehmen und nicht gleich wegen jeder Kleinigkeit an die Decke gehen. Vorwürfe sind der Nährboden für Notlügen in der Beziehung. Denn nur dann kommt unser Partner in die Situation, Tatsachen zu verdrehen bzw. zu vertuschen. Achten Sie auch auf sich selbst, beobachten Sie einfach die nächsten Tage, ob Sie ab und zu eine Notlüge in der Beziehung verwenden, um sich einen Vorteil zu verschaffen.

Schwerwiegende Notlügen in der Partnerschaft

Besonders ärgerlich und vertrauensbrechend ist es, wenn wir hintergangen werden und der Partner rumlügt, bis die Nasenlänge von Pinocchio annimmt. Denn dann ist das Maß aller Dinge erreicht und Sie müssen handeln. Tun Sie es nicht, verlieren Sie möglicherweise Autorität, diese Vorfälle werden sich wiederholen. Machen Sie bei schwerwiegenden Lügen dem Gegenüber klar, dass es nicht korrekt ist. Drohen Sie nicht, sondern lassen Sie Taten sprechen. Sie haben es nicht verdient, dreist belügt zu werden.
Wenn Sie es absolut nicht hinnehmen können oder wollen, verlassen Sie Ihren Partner.

Die häufigsten Notlügen werden dann genutzt, wenn es in der Partnerschaft Untreue gab oder es kurz davor steht. Ein klärendes, offenes Gespräch hilft da oftmals weiter, denn kein Mensch belügt Sie gern. Wer also mit offenen Karten spielt und nicht direkt auf Streit aus ist, kann dem Partner klar machen, dass das Verhalten nicht in Ordnung ist. Idealerweise entschuldigt die Person sich für Ihren Ausrutscher und zeigt Reuhe.

Übrigens werden 90% der Notlügen nicht vom Gegenüber bemerkt, vielleicht ist es besser, denn ansonsten wäre die Trennungsrate vermutlich um ein Vielfaches höher… und Lügen tut Jeder irgendwann einmal.

Kommentar verfassen

comm comm comm